OGS-Lindenschule - Unsere Nachmittagsbetreuung

Stand 25.04.2021

 

Hilfreiche Links - Beschäftigung bis Kummer-Nummern, Finanzen und Unterstützung
Die Stadt Frechen hat einige nützliche Links für Sie zusammengetragen: Bitte nehmen Sie diesen Download zur Kenntnis, wenn Sie Anregungen und Unterstützung brauchen, wenn Sie Fragen oder Sorgen haben - evtl. finden Sie hier bereits erste Kontaktmöglichkeiten
Hilfreiche Links.pdf
PDF-Dokument [360.9 KB]

Wichtig:

  • Ihr Kind darf nur gesund zur Schule kommen - Bei Symptomen muss Ihr Kind 24 Std. aus der Schule/OGS bleiben! Sollten weitere Symptome hinzukommen, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Kinderarzt auf.
  • Auf dem Gelände und den Räumen herrscht Mund-und-Nasenbedeckungspflicht - geben Sie Ihrem Kind daher bitte mindestens zwei medizinische Masken mit, um über den Tag wechseln zu können und bei Beschädigung oder Verlust Ersatz zu haben.
  • Mittlerweile werden in der Woche zwei Testungen für alle Kinder und Mitarbeiter*innen in der Schule durchgeführt - die Kinder führen den test alleine unter Aufsicht durch. Bei einem positiven Ergebnis werden Sie informiert und müssen Ihr Kind abholen kommen. Es wird mit Ihrem Kind behutsam und sensibel umgegangen - eine Stigmatisierung wird nicht geduldet. Das positive Testergebnis muss dem Gesundheitsamt durch den Schulleiter gemeldet werden. Das GA entscheidet dann über das weitere Vorgehen.  
Dieser Plan kann helfen, als erste Orientierung. Sie finden diesen Geländeplan auch an jedem Entlasstor. An den Toren jeweils mit aktuellem Standort hinterlegt..
Hofplan kindlich 11.8.2020 Allgemein.pdf
PDF-Dokument [691.5 KB]

 

Notbetreuung ab Montag, den 26.04.21, KW 17

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, 

 

 

mit dem 26.04.21 kehren wir wieder zurück zur Notbetreuung.

 

An der Lindenschule wird diese im Zweischichtmodell massgeblich vom Personal des Nachmittags geleistet - dabei werden wir morgens von Fachlehrer*innen ergänzt.

Damit können sich die Klassenlehrer*innen vollends um die Belange des Distanzlernens kümmern.

 

 

  • Sollten Sie einen veränderten Bedarf an Betreuung (derzeit NUR Notbetreuung) haben, so müssen Sie sich über das Kontaktformular auf der Startseite anmelden! Ausschliesslich den Kindern mit gültigem OGS-Vertrag stehen die Entlaßzeiten 15 und 16 Uhr zur Verfügung! Ein bedarf MUSS ebenso unbedingt über das Kontaktformular angemeldet werden!
  • Aus Verpflegungskostensicht sollte eine Anmeldung immer spätestens am Montag für die darauffolgende Woche erfolgen. Unsere Portionsorder muss am Dienstag für die Folgewoche erfolgen. 
  • Die Abrechnung des Essens erfolgt als Spitzabrechnung (siehe KJA-Elternbrief vom 23.04.21, zufinden in der Rubrik "Rund ums Essen").
  • Darüberhinaus gelten alle Ihnen bekannten Gruppeneinteilungen, Zuordnungen, Enlaßtore, Essenszeiten usw..bis auf Widerruf, damit wir so viel Stabilität als möglich anbieten können - derzeit gelten die Regelungen und Strukturen der Notbetreuung!

 

Bitte bleiben Sie gesund!!!

Ihr Nachmittags-Team der OGS-Lindenschule

Vom 12.04.-16.04.21 findet kein Wechselunterricht statt!

 

 

Informationen zur Nachmittagsbetreuung

 

während des Wechselunterrichtes

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, 

 

Wechselunterricht-Betreuung findet im Modell Klasse = Gruppe statt.

 

 

Anmeldung:

  • Bitte nutzen Sie für die Anmeldung an Präsenztagen und für die Notbetreuung ausschliesslich die Anmeldeformulare auf der Startseite unserer Schulhompage!

 

Die Angebote des Offenen Ganztages werden

 

noch nicht

 

regelhaft aufgenommen!

 

Im April findet wieder eine Spitzeabrechnung statt. Informationen zu den Abrechnungen finden Sie auf der Seite "Rund ums Essen" in den Elternbriefender KJA am Seitenanfang.

 

Daraus folgt: 

 

  • Nur Eltern und Erziehungsberechtigte mit gültigem Betreuungsvertrag erhalten überhaupt nach Unterrichtsschluß einen Zugang für die Betreuungszeiten an Schultagen und für die Notbetreuung bis max. 16 Uhr!

 

  • Obwohl Sie einen Betreuungsvertrag haben, müssen Sie sich bitte unbedingt anmelden, wenn Sie einen Betreuungsbedarf haben - denn nur so können wir Ihr Kind in der Betreuung aufnehmen!!! 

 

  • Teilen Sie uns jede Änderung schnellstmöglich, im günstigsten Fall, eine Woche im Voraus mit - dies ist für unsere Personal- und Verpflegungsplanung absolut wichtig!

 

  • Wir wollen so lange wie möglich mittags eine warme Mahlzeit vom Kinder-Cater zur Verfügung stellen. Sie erklären sich mit Ihrer Anmeldung jedoch grundsätzlich damit einverstanden, dass wir bspw. Lunchpakete ausgeben dürfen, wenn dazu die Notwendigkeit bestehen sollte. 

 

  • Prüfen Sie vorher, ob Sie andere Betreuungslösungen nutzen können - denn die Notwendigkeit zur Kontaktminimierung und Distanzwahrung ist weiterhin gefordert. 

 

  • Haben Sie auch an den Distanztagen einen Betreuungsbedarf und keine andere Möglichkeit die Betreuung zu gewährleisten, so erhalten Sie über das Anmeldeformular einen Zugang zur Notbetreuung.

 

  • Achten Sie auf die Masken Ihres Kindes - diese werden unbedingt benötigt und sollten intakt und hygienisch sein. Ihr Kind sollte 2 medizinische Masken am Tag zur Verfügung haben. 

 

  • Bei Krankheitssymptomen darf Ihr Kind die Schule/OGS nicht aufsuchen!

 

 

 

Ihr Kind wird entweder in die Präsenz-Gruppe A oder B eingeteilt: 

 

  • Gruppe A: immer Montag und Dienstag Unterricht
  • Donnerstag und Freitag sind Distazlerntage

 

  • Gruppe A und B: im Wechsel mittwochs Unterricht oder Distanzlernen

 

  • Gruppe B:  immer Donnerstag und Freitag Unterricht
  • Montag und Dienstag sind Distanzlerntage

 

  • Daraus ergibt sich folgende Struktur:
  • A-A-A-B-B/ A-A-B-B-B/ A-A-A-B-B usw.

 

Ihre Klassenlehrer*in wird diese Einteilung vornehmen und Sie informieren. 

 

 

Betreuungsstruktur: 

  • Es gibt parallel Unterricht für halbe Klassen und Aufsicht für Notbtreuunggruppen im Vormittag am Standort. Selbstverständlich dürfen die Kinder in der Notbetreuung an den Distanzlernaufgaben arbeiten - es findet jedoch KEIN Unterricht statt! Geben Sie die Lernpakete bitte vollständig mit.

 

  • Nach dem Unterricht wechseln die Notbetreuungskinder zu den Kindern der eigenen Klasse und werden dann gemeinsam bis zur benötigten Entlaßzeit bertreut. 

 

  • Unser Betreuungsmodell lautet dann Klasse = Gruppe: Es gibt keine zwei Klassen in einer Nachmittagsgruppe mehr - aber Kinder einer Klasse aus Unterricht und Notbetreuung!

 

  • Die Betreuung findet in den jeweiligen Unterrichtsräumen statt - wegen des geringen Raumangebotes in der Drachenklasse werden die Drachenkinder in den Räumen der Grinsekatzen betreut. Die Froschkinder der Grinsekatzen bleiben im Froschraum. Die Kinder der Hunde und der Eichhörnchen wechseln im Nachmittag in zwei Räume im Container am unteren Schulhof -die Entlasstore bleiben jedoch erhalten.

 

Entlasstore:

  • Daher verändern sich auch die Entlaßtore im Nachmittag entsprechend. Bis auf die Grinsekatzen (bleiben nachmittags beim Tor "Im Klarenpesch") benutzen alle Gruppen die Tore des Vormittages auch am Nachmittag. 

    Die Klassen und Gruppen werden an folgenden Toren entlassen:

     

     

  • 1. Klasse,/Gruppe -  Entlasstor großes Tor an der "Burgstraße"
  •  

  • 2. Klasse/Gruppe -  am Spielplatz, Entlasstor "Straße-des-17.Juni"
  • Ausnahme im Nachmittag:Gruppe Drachen (Grinsekatzen)-  Im Klarenpesch
  •  

  • 3. Klasse/ Gruppe - am Spielplatz, Entlasstor "Straße-des-17.Juni"
  •  

  • 4. Klasse/ Gruppe - Entlasstor Haupteingang "Burgstraße
  •  

 

 

 

 

Wir bedanken uns für Ihr

 

Verständnis und wünschen allen Kindern mit ihren Familien:

 

 

Bitte bleiben Sie gesund!

 

 

Informationen zum

 

Linden-Blatt

 

und deren Downloads,

 

sowie weitere 

 

Freizeitpädagogische

 

Angebote finden Sie

 

neuerdings

 

in der Rubrik

 

"OGS-TO-GO"- Work-Shops

 

...

 

Vorlage zur Entlasszeit, immer nutzbar, wenn sich Ihr Bedarf in der Betreuungszeit ändert.
Abholzeitenvorlage, Essen 20-21.pdf
PDF-Dokument [240.3 KB]

Abhol- und Entlaßprocedere:

 

  • Geschwisterkinder unterschiedlichen Alters: Grundsätzlich gehen ältere Geschwister zu den jüngeren Geschwistern. Ggf. sind individuelle Vereinbarungen mit den Eltern getroffen worden. 
  • Alleingehende Kinder werden an den zugeordneten “Gruppentoren“ auf den Heimweg geschickt – den Kindern ist von den wartenden Personen ausreichend Platz zum Passieren zu gewähren. Das Masketragen der wartenden Eltern wird vorausgesetzt.
  • Wir begleiten Ihre Kinder zu den Toren und führen Aufsicht in der Zeit von 14.55 bis 15.10 Uhr und 15.45 bis 16.00 Uhr. Eine "Zwischen-Abholung" vor 15.00 Uhr kann nur bei genehmigten Antrag erfolgen - bitte an den Schulleiter stellen. Ausgenommen sind Hitzefrei-Regelungen, die es Ihnen ermöglichen Ihre Kinder um 11:30-11.45 Uhr oder zum regulären Schulschluß (Achtung: Abholung Schultore lt. Schulzeit-Organisation!), sowie von 14.00 Uhr (13.55-14.10 Uhr) an den zugeordneten Toren abzuholen. Es bedarf einer vorherigen schriftlichen Ankündigung von Ihnen über die Postmappe. 
  • Um 16.00 Uhr endet unsere Aufsichtspflicht, die OGS ist zu ende. 

 

                                                                                               

Aber was heisst eigentlich „Regelbetrieb unter Corona in der OGS“?

 

 

Vertraglich bedeutet Regelbetrieb für Sie:

 

  • Es gibt kein Sonderkündigungsrecht aufgrund von Corona.
  • Es gelten die einschlägigen Kündigungsfristen.
  • Die Beiträge werden einkommensabhängig berechnet und werden monatlich fällig.
  • Sollte sich Ihr Einkommen verringert haben, so können Sie bei der Stadt Frechen eine Neuberechnung anstoßen, womöglich verringert sich so Ihr OGS-Beitrag.
  • Die Verpflegungskostenpauschale ist wieder mit 60,-€ an 11 Monaten zu bezahlen – es findet keine Individualabrechnung mehr statt.
  • Sind Sie finanziell in einer angespannten Lage? So kommt für Sie evtl. eine Übernahme der Verpflegungskosten nach „BUT“ in Frage oder Sie könnten Zuschüsse über „Alle Kinder essen mit“ erhalten. (Auf den OGS-Seiten finden Sie dazu weitere Infos)
  • Die OGS ist für alle angemeldeten Kinder wieder verpflichtend bis 15.00 Uhr zu besuchen. Wir sind an den Schultagen bis 16.00 Uhr für Sie da.
  • Eine frühere Entlaßzeit oder eine Abwesenheit muß beim Schulleiter beantragt und durch diesen genehmigt werden. Der Antrag ist 7 Tage im Voraus zu stellen.

 

 

Was bedeutet Regelbetrieb im Alltag der OGS?

 

  • Die OGS-Klassen bestehen i. d. Regel analog der Klassenzusammensetzung. Wir betreuen in diesem Schuljahr 208 Kinder in 8 OGS-Gruppen. Die Kinder aus den Nicht-OGS-Klassen werden zugeordnet. Dies ist aus personellen und organisatorischen Gründen derzeit die Regel.
  • Diese Konstellationen bilden feste OGS-Gruppen am Standort Burgstraße, wie folgt: Hase, Igel, Pingufrösche, Drachenfrösche, Flamingo/Hund, Eichhörnchen/Hund, Tiger/Eisbär und Löwen/Eisbär. Freunde werden sich nicht besuchen können. Den festen Gruppen ist festes Personal zugeordnet: i. d. Regel eine Gruppenleitung und eine Ergänzungskraft.
  • Auf dem Gelände herrscht Mund-Nasen-Bedeckungs-Pflicht!
  • Eltern sollten das Gelände nicht betreten. Falls es doch notwendig werden sollte, tragen Sie in jedem Fall Ihre Mund-Nasenbedeckung und halten Sie Abstand. Sie betreten bitte die OGS- und Klassenräume nicht – Sie warten vor der Türschwelle im Flur oder Treppenabsätzen oder außen auf der Terrasse!

 

Das Nachmittagsteam der Lindenschule gehört zur Katholischen Jugendagenur Köln (KJA). Informationen zum Träger KJA finden Sie hier.

 

Wenn Sie mehr über unsere freizeitpädagogischen Angebote erfahren möchten, besuchen Sie die Rubrik AG-Angebote.

Außerdem können Sie hier aktuelle Informationen zur Ferienbetreuung in der Stadt Frechen nachlesen.


 

Außerdem finden Sie auf der Seite "Mittagessen" die Speisepläne als Download und Informationen runt um das leibliche Wohl an der Lindenschule.


Informationen zu unseren Mitarbeiter*innen und Betreuungsgruppen finden Sie HIER.

 



 

 Leitung

Dipl.Sozpäd. Karin Apostel-Lintz

 

Kontakt

02234 91167-112