"OGS"- Nachmittagsbetreuung ab dem 12.08.2020

Dieser Plan kann helfen, als erste Orientierung. Sie finden diesen Geländeplan auch an jedem Entlasstor. An den Toren jeweils mit aktuellem Standort hinterlegt..
Hofplan kindlich 11.8.2020 Allgemein.pdf
PDF-Dokument [691.5 KB]
Vorlage zur Entlasszeit, immer nutzbar, wenn sich Ihr Bedarf in der Betreuungszeit ändert.
Abholzeitenvorlage, Essen 20-21.pdf
PDF-Dokument [240.3 KB]
Elternbrief Entlasszeiten, Nahrungswünsche, Abholungsregelungen unter Corona
Hier erhalten Sie den Elternbrief der OGS vom 10.08.20 als Download. Der Brief enthält den Anhang zur Meldung von Entlasszeiten und Wünschen, sowie die Möglichkeit uns umfassend über die Nahrungsnotwendigkeiten Ihre Kindes in Kenntnis zu setzten. Den Melde-Abschnitt geben Sie bitte Ihrem Kind schnellstmöglich, jedoch spätestens am ersten Anwesenheitstag Schule/OGS ab. Ich verbleibe mit den besten Wünschen und lieben Dank, Karin Apostel-Lintz
Elternbrief vom 10.08.20 zur Entlassrege[...]
PDF-Dokument [502.1 KB]

                                                                                                                                            

 

__________________________________________________________________________________________

 

Wichtig:

  • Ihr Kind darf nur gesund zur Schule kommen - keine Anzeichen von Infektionen! Im Falle von ersten Anzeichen von "Corona/Erkältungs-Symptomen" muss Ihr Kind 24 Std. aus der Schule/OGS bleiben, um sicher zu stellen, dass keine  Ansteckung mit "Corona" vorliegt. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir von dieser Regelung aus Eigenschutz und Sicherung unseres OGS-Auftrags Gebrauch machen werden.
  • Auf dem Gelände herrscht Mund-und-Nasenbedeckungspflicht - geben Sie Ihrem Kind daher bitte mindestens zwei Masken mit, um über Tag wechseln zu können und bei Beschädigung oder Verlust Ersatz zu haben!
  • Diese Seite befindet sich in steter  Bearbeitung. 

 

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der OGS-Kinder der Lindenschule!

 

Wir freuen uns darauf mit Ihren Kindern in den Regelbetrieb zu starten!

Aber was heisst eigentlich „Regelbetrieb unter Corona in der OGS“?

 

 

Vertraglich bedeutet Regelbetrieb für Sie:

 

  • Es gibt kein Sonderkündigungsrecht aufgrund von Corona.
  • Es gelten die einschlägigen Kündigungsfristen.
  • Die Beiträge werden einkommensabhängig berechnet und werden monatlich fällig.
  • Sollte sich Ihr Einkommen verringert haben, so können Sie bei der Stadt Frechen eine Neuberechnung anstoßen, womöglich verringert sich so Ihr OGS-Beitrag.
  • Die Verpflegungskostenpauschale ist wieder mit 60,-€ an 11 Monaten zu bezahlen – es findet keine Individualabrechnung mehr statt.
  • Sind Sie finanziell in einer angespannten Lage? So kommt für Sie evtl. eine Übernahme der Verpflegungskosten nach „BUT“ in Frage oder Sie könnten Zuschüsse über „Alle Kinder essen mit“ erhalten. (Auf den OGS-Seiten finden Sie dazu weitere Infos)
  • Die OGS ist für alle angemeldeten Kinder wieder verpflichtend bis 15.00 Uhr zu besuchen. Wir sind an den Schultagen bis 16.00 Uhr für Sie da.
  • Eine frühere Entlaßzeit oder eine Abwesenheit muß beim Schulleiter beantragt und durch diesen genehmigt werden. Der Antrag ist 7 Tage im Voraus zu stellen.

 

 

Was bedeutet Regelbetrieb im Alltag der OGS?

 

  • Die OGS-Klassen bestehen i. d. Regel analog der Klassenzusammensetzung. Wir betreuen in diesem Schuljahr 212 Kinder in 8 OGS-Gruppen. Die Kinder aus den Nicht-OGS-Klassen werden zugeordnet. Dies ist aus personellen und organisatorischen Gründen derzeit die Regel.
  • Diese Konstellationen bilden feste OGS-Gruppen am Standort Burgstraße, wie folgt: Hase, Igel, Pingufrösche, Drachenfrösche, Flamingo/Hund, Eichhörnchen/Hund, Tiger/Eisbär und Löwen/Eisbär. Freunde werden sich nicht besuchen können. Den festen Gruppen ist festes Personal zugeordnet: i. d. Regel eine Gruppenleitung und eine Ergänzungskraft.
  • Auf dem Gelände herrscht Mund-Nasen-Bedeckungs-Pflicht!
  • Eltern sollten das Gelände nicht betreten. Falls es doch notwendig werden sollte, tragen Sie in jedem Fall Ihre Mund-Nasenbedeckung und halten Sie Abstand. Sie betreten bitte die OGS- und Klassenräume nicht – Sie warten vor der Türschwelle im Flur oder Treppenabsätzen oder außen auf der Terrasse!

 

 

Abhol- und Entlaßprocedere:

 

  • Geschwisterkinder unterschiedlichen Alters: Grundsätzlich haben wir uns als Team-OGS darauf geeinigt, dass die älteren Geschwister zu den jüngeren Geschwistern geschickt werden und an den Toren der jüngeren Geschwister gemeinsam mit diesen entlassen werden. Bezügl der Zwillings-Geschwister gibt es individuelle Regelungen mit den jeweiligen Eltern, 
  • Zu den vereinbarten Abholzeiten (15 oder 16 Uhr) sollten Sie bitte pünktlich erscheinen und bleiben Sie bitte an den zugeordneten Toren außerhalb des Geländes stehen und halten entsprechenden Abstand zueinander! 
  • Das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung und entsprechende Handhygiene wird vorausgesetzt.
  • Alleingehende Kinder werden an den zugeordneten “Gruppentoren“ auf den Heimweg geschickt – den Kindern ist von den wartenden Personen ausreichend Platz zum Passieren zu gewähren.
  • Wir begleiten Ihre Kinder zu den Toren und führen Aufsicht in der Zeit von 14.55 bis 15.10 Uhr und 15.45 bis 16.00 Uhr. Eine "Zwischen-Abholung" vor 15.00 Uhr kann nur bei genehmigten Antrag erfolgen - bitte an den Schulleiter stellen.  
  • Ausgenommen sind Hitzefrei-Regelungen, die es Ihnen ermöglichen Ihre Kinder um 11:30-11.45 Uhr oder zum regulären Schulschluß (Achtung: Abholung Schultore lt. Schulzeit-Organisation!), sowie von 14.00 Uhr (13.55-14.10 Uhr) an den zugeordneten Toren abzuholen. Es bedarf einer vorherigen schriftlichen Ankündigung von Ihnen über die Postmappe. 
  • Um 16.00 Uhr endet unsere Aufsichtspflicht, die OGS ist zu ende. 

 

 

 

Wer nutzt welches Tor?: 

 

  • Pingufrösche, Flamingo/Hund: Spielplatztor „Straße-des-17.-Juni“
  •  
  • Ausschliesslich Buskinder benutzen das kleine Tor „Straße-des-17.-Juni“. Dies ist bitte keine Wartezone für Eltern! Die Buskinder warten abmarschbereit in der Gruppe bzw. auf dem zugeordneten Hof oder bleiben bei der aufsichtführenden GruppenmitarbeiterIn am Entlasstor der Gruppe. Mit Ankommen des Busses werden die Buskinder losgeschickt und besteigen unmittelbar den Bus. Das Personal wird das Ankommen des Busses melden und Aufsicht führen.
  •  
  • Tiger/Eisbären, Löwen/Eisbären: Haupttor „Burgstraße“
  •  
  • Igel und Hasen: Großes Tor „Burgstraße“
  •  
  • Grinsekatzen und Eichhörnchen/Hund: kleines Tor „Im Klarenpesch“

 

 

 

In der Mensa:

 

  • herrscht Maskenpflicht für alle Anwesenden. Ausgenommen ist die Zeit, an der das Kind sich an seinem festen Sitzplatz befindet und isst.
  • Wie im letzten Schulhalbjahr auch, geben Sie Ihrem Kind bitte eine auffüllbare Flasche mit – diese wird den ganzen Tag gebraucht und bei Bedarf aufgefüllt.
  • Die OGS-Gruppen gehen in 3 Schichten zu 3 Gruppen essen. Jede Gruppe sitzt für sich in einem der drei Abteile. Jede Klasse hat ihre Ausgabestation, die vom eigenen Gruppenpersonal bedient wird. Die Kinder sitzen an 6er-Tischen auf dem festen Sitzplatz - dieser wird dokumentiert. Jedes Abteil hat einen eigenen Ein- und Ausgang.
  • Die Eltern haben striktes Betretungsverbot in der Mensa.
  • Nach jeder Essensgruppe wird ausgiebig gelüftet und die Griffzonen an Stühlen und Tischen werden desinfiziert. Die Tische werden eingedeckt und abgedeckt durch das Personal.
  • Die Kinder müssen sich vor Betreten und nach Verlassen der Mensa die Hände waschen.

 

 

 

Work-Shops lösen unter Corona die klassischen AGs ab:       

                                 

  • Wir planen monatlich rotierende Work-Shops, an denen Ihr Kind im Rahmen seiner Entlasszeiten teilnehmen kann.
  • Eine Anmeldung wird i.d.R. nicht erfolgen. Wir werden ein Work-Shop-Buch führen, welches über die Teilnahme, die Anwesenheit, Sitzplatz, Raumnutzung usw. Auskunft geben wird (Rückverfolgung).
  • Es wird ein Angebot sein, das an 3-4 Terminen durchgeführt wird und somit jedem der Kinder an einem Termin zugänglich gemacht werden kann  (noch i.d. Planungsphase).
  • Ein Start der Angebote wird Anfang Oktober sein können – wenn wir alle in den notwendigen Strukturen des „Corona-Alltages in der OGS“ angekommen sind und die Abläufe sicher beherrschen.
  • Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass diese Angebote leider als erstes wegfallen müssen, wenn wir personell Krankenstände zu kompensieren haben. Dies ist zwingend erforderlich, um die Aufrechterhaltung und Sicherung der Infektionsschutzstrukturen leisten zu können.

 

 

 

Ausstattung und Attraktivität der OGS:

 

  • Im letzten Schuljahr haben wir viel Geld in die Hand genommen und unser Geländespielzeug aufgewertet: Wir haben alle unsere Roller überholen lassen, drei große Go-Karts und zwei Balancierplattensets angeschafft. Allen Gruppen steht ein schönes Sortiment an Sandspielzeug, Zügelspielzeug, Springseilen, Bälle und, und, und zur Verfügung. Für die Beschäftigung innen wurden vielfälltige Gesellschaftsspiele, Mal- und Bastelutensilien angeschafft.

 

 

 

Das Gelände am Nachmittag: 

 

  • Unter Corona wollen wir so viel Spielzeit wie möglich auf unserem weitläufigen Gelände anbieten: Hierzu haben wir einen Hofplan installiert, der es uns seit September 2020 ermöglicht, feste Gruppen ohne Durchmischung und ohne Tragen der MNB auf ihren zugeteilten Hofanteil spielen zu lassen. Darüber sind wir alle sehr froh. 
  • Bitte geben Sie daher Sonnenschutz für Ihre Kinder mit - von Sonnenmilch bis Kopfbedeckungen. Bitte sorgen sie für witterungsangepasste und flexible Kleidung. 

 

 

 

Verlässliches Tun: 

 

  • Der Schutz der uns anvertrauten Kinder und deren Familien, sowie unserer MitarbeiterInnen und deren Lieben hat für mich oberste Priorität. Ganz im Sinne der KJA - Verlässliches Tun in Köln und Rhein-Eft - möchte ich in keinem Fall den Schul- und OGS-Betrieb in diesem Schuljahr gefährdet sehen – wir möchten das ganze Schuljahr für Ihre Kinder verlässlich da sein.
  • Die Gesundheit meiner MitarbeiterInnen ist hierfür unerlässlich - wir können unsere Schutz-Strukturen nur aufrecht erhalten, wenn ich ausreichend Personal zur Durchführung einsatzbereit habe. Bitte helfen Sie uns mit Ihrem verantwortlichen Handeln, die Sicherung des Schul- und OGS-Lebens, im gesamten Schuljahr 20-21, zu ermöglichen!

 

Wir danken vielmals für Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung.

Ihr OGS-Team.

 

MFG, Karin Apostel-Lintz

 

 

 

Informationen zur finanziellen Unterstützung

Alle Kinder essen mit - finanzielle Unterstützung
Alle Eltern und Sorgeberechtigten mit angespannter Finanzlage und nicht anspruchsberechtigt im Sinne BUT können sich hier über Zuschüsse für Verpflegung/ Klassenfahrten informieren.
Kurzinfo Alle Kinder essen mit 11. Aufla[...]
PDF-Dokument [257.0 KB]

Offene Ganztagsschule GGS Lindenschule

Träger der OGS ist die Katholische Jugendagenur Köln (KJA). Informationen zum Träger KJA finden Sie hier.

 

Wenn Sie mehr über unseren Tagesablauf und unsere Angebote erfahren möchten, bieten wir ihnen auf unseren Seite einige interessante Informationen. Außerdem können Sie hier aktuelle Informationen zur Ferienbetreuung in der Stadt Frechen nachlesen.


 

Außerdem finden Sie auf der Seite "Mittagessen" immer den aktuellen Speiseplan zum Download an.


Informationen zu unseren Mitarbeitern und Betreuungsgruppen finden Sie HIER.

 



 

 Leitung

Dipl.Sozpäd. Karin Apostel-Lintz

 

Kontakt

02234 91167-112