Faustlos - Gewaltfrei Lernen

 

Ein großes Anliegen aller Lehrer, Eltern und Betreuer ist es, den Kindern ein freundliches und friedliches Schulumfeld zu bieten und sie selbst auch darin zu schulen, Konflikte friedlich zu lösen.

 

Daher führen wir seit einigen Jahren das Faustlos-Projekt  und das Projekt Gewaltfrei Lernen durch. Beide Programme zielen darauf ab, impulsives und aggressives Verhalten zu vermindern und die soziale Kompetenz zu erhöhen.



 

 

Gewaltfrei lernen

 

Wichtige Ziele von Gewaltfrei Lernen sind:

  • In Bewegungsspielen kooperieren, Kräfte dosieren, Respekt üben
  • Gewaltfreie Konfliktlösung für die konkreten Konflikte der Schüler
  • Anti-Mobbing: Übungen + Gespräche gegen Ausgrenzung,

 

Gewaltfrei Lernen fördert in bewegungsreichen Übungen die Selbstbehauptung und Kooperationsfähigkeit der Schüler und die Kommunikation und den Respekt untereinander.

Der Unterricht gibt Kindern spielerisch Beispiele dafür, wie sie sich beim Kooperieren und beim Streiten klarer über Ideen und Wünsche verständigen können.



"In den Bildungseinrichtungen ziehen ALLE - Schüler, Lehrer, Betreuer, Erzieher und Eltern - für ein erfolgreiches Gesamtkonzept an einem Strang. Sie erfahren in Fortbildungen und in  Schülerkursen Unterstützung zur emotional-sozialen Persönlichkeitsentwicklung Ihrer Schützlinge und langfristige Strategien für eine wirkungsvolle Vorbeugung von Gewalt." (Textauszug von der Gewaltfrei Lernen-Homepage)

Hier erfahren Sie mehr über das Programm: www.gewaltfreilernen.de/

 

 

 

Faustlos


Seit Herbst 2007 wird in allen Klassen einmal in der Woche das Gewaltpräventionsprojekt "Faustlos"
durchgeführt.

 

 

Wichtige Ziele von Faustlos sind:


  • Training des Einfühlungsvermögens (Empathie)
  • Impulskontrolle
  • Umgang mit Ärger und Wut


In Rollenspielen versetzen sich die Schüler in Situationen aus ihrem Alltag und lernen Gefühle zu identifizieren, sich in die Lage eines anderen Kindes zu versetzen und empathisch auf andere zu reagieren.

 

Nachweislich verbessert sich in "Faustlos – Schulen" der Umgang mit Wut und Ärger erheblich und führt zu friedlichem, kommunikativem Umgang miteinander. 

 

 

Hier erfahren Sie mehr über das Programm: www.faustlos.de