Verpflegungskostenabrechnung SJ 19/20 - KW 25 und KW 26 und Juli 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten der Linderschüler*Innen, 

 

ich informiere Sie hiermit über die Verpflegungsgeldabrechnungen für das endende Schuljahr 19/20 bis einschliesslich Juli 2020. Der Juni wird noch "spitz" - d.h. tagesaktuell, abgerechnet.

Die Rechnungsstellung erfolgt organisationsbedingt im Folgemonat. Die Rechnung wird analog der Anwesenheit des Kindes erfolgen -ggf. werden nicht eingenommene Mahlzeiten nicht in Rechnung gestellt.

Für den Monat Juli 2020 erfolgt die Abrechnung wieder als klassische Pauschale von 60,-€. 

Im August fallen wie gewohnt keine Verpflegungskosten an.

Das kommende Schuljahr 20/21 startet im September wie gewohnt mit einer monatlichen Verpflegungskostenpauschale von 60,-€ an 11 Monaten.  

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben erholsame Ferien, bleiben Sie gesund und munter.

 

MfG, Karin Apostel-Lintz

Mittagessen und Schulverpflegung

Elternbrief zur Information der Selbstzahler von Verpflegungsgeld bei Notbetreuung, Mai 20
Selbstzahler Verpflegungskosten: Hier erhalten Sie Information über Ihre Verpflegungskosten bei Inanspruchnahme der Notbetreuung.
Sollten Sie die Verpflegungskosten nicht selbst zahlen, sondern diese Leistung über BUT erhalten, gilt dieser Elternbrief für Sie NICHT!
Elternbrief Verpflegungskosten Notbetreu[...]
PDF-Dokument [302.5 KB]
Spitzabrechnung der Verpflegungskosten bei OGS-Teilnahme an rollierenden Schultagen, Anmeldung von OGS-Betreuungsbedarf, 14. Mai 20, ff.
Elternbrief zur Verteilung an alle OGS-Kinder in der KW 20 und KW 21; Bei BUT-Leistungen wird tagesaktuell mit dem zuständigen Amt abgerechnet:
Mit Teilnahme am OGS-Betreuungsangebot, während des rollierenden Schulsystem, erfolgt die Abrechnung der Verpflegungskosten tagesaktuell mit Rechnungsstellung im Folgemonat.
Bitte richten Sie Ihre Anmeldung für den Betreuungsbedarf eine Woche im Voraus, bis spätestens am Freitagmittag, per Mail an mich oder über die Bedarfsabfragezettel der OGS (per Mail oder Chat an Sie heran getragen worden), erhältlich bei den GruppenmitarbeiterInnen.
Lieben Dank für Ihr Verständnis. MfG, Ihr Team-OGS
Verpflegungskosten im Mai bei Schultagbe[...]
PDF-Dokument [287.0 KB]
Alle Kinder essen mit - finanzielle Unterstützung
Alle Eltern und Sorgeberechtigten mit angespannter Finanzlage und nicht anspruchsberechtigt im Sinne BUT können sich hier über Zuschüsse für Verpflegung/ Klassenfahrten informieren.
Kurzinfo Alle Kinder essen mit 11. Aufla[...]
PDF-Dokument [257.0 KB]

Ein gemeinsames Mittagessen und eine gute Schulverpflegung gehören ganz selbstverständlich zur Ganztagsschule und sind ein wichtiger Bestandteil im Tagesablauf der Kinder. Dabei geht es auch um eine Ernährungsbildung, denn Kinder sollen bewusst essen (und trinken) und sich mit Fragen einer gesunden Ernährung auseinandersetzen.

Die Gemeinschaftsverpflegung spielt dabei eine bedeutende Rolle für die Nährstoffversorgung und Entwicklung des Essverhaltens.

 

 

Mensabetrieb in Zeiten von Cororna, für KW 25 und KW 26 gültig:

 

Mit Auflösung des rollierenden Schulsystem SJ 2019/2020 erfolgt die Verpflegung im Vierschichtsystem mit jeweils bis zu drei Klassen in der Mensa (Montag und Dienstag). Mittwoch bis Freitag gibt es der Stundenplan her, dass wir es den oberen Klassesntufen ermöglichen können, in eine frühere Essensgruppe gehen zu können. Der untere Plan bildet das Mensamodell für Mi bis Fr ab.

Von den ca. 100 Plätzen im Normalbetrieb sind nun insgesamt max. 75 Plätze geblieben, die sich auf drei lange Tafeln für jeweils 25 Kinder aufteilen. Zwischen den einzelnen Tischen ist ein sehr breiter Korridor mit Durchquerungsbarriere installiert, so dass sich die einzelnen Klassen nicht durchmischen. Das Ankommen in und das Verlassen der Mensa erfolgt nach einem Wartesystem, in dem eine Maske getragen werden muss.

 

 

 

Unsere derzeitigen Essensgruppen sind wie folgt terminiert:

 

12.00-12.30 Uhr alle ersten Klassen 1 a,b,c,

Abdecken durch Personal, Reinigung der Tische und Stuhlgriffzonen, Eindecken für Folgegruppe. Lüften.

 

12.45-13.15 Uhr  alle zweiten Klassen 2 a, b und 3 a, b (an einer Tafel auf Distanz, keine Durchmischung, da jeweils nur 6 Kinder)

Abdecken durch Personal, Reinigung der Tische und Stuhlgriffzonen, Eindecken für Folgegruppen, Lüften.

 

13.30- 14.00 Uhr 3c und 4 b, c

Abdecken durch Personal, Reinigung der Tische und Stuhlgriffzonen, Eindecken für Folgegruppen. Lüften.

 

14.15-14.45 Uhr Klasse 4 a 

Abdecken durch Personal, Reingung der Tische und Stuhlgriffzonen. Lüften.

Über unser Reinigungspersonal werden alle Flächen und Böden, Griffzonen, wie bspw. Klinken, für den nächsten Tag vorbereitet 

ggf. wird dieses System tagesaktuell angepasst. Die aktuell geltenden Hygiene-, Infektionsschutz-  und Abstandregelungen werden beachtet und umgesetzt. 

 

 

 

 

Gilt derzeit nicht: lWir essen täglich in drei verschiedenen Gruppen:

11:50 - 12:30 Klassenstufe 1

12:40 - 13:20 Klassenstufe 2

13:55 - 14:20 Klassenstufe 3 und 4

Dabei achten wir auf eine familiäre Atmosphäre. Für die Kinder ist es selbstverständlich sich am Decken und Abräumen des Tisches zu beteiligen. Wir beziehen die Kinder in den Essensprozess so gut wie möglich mit ein, da wir sehr viel Wert auf die kindliche Partizipation legen.

 

Hierzu gehört auch, dass sie selbstständig über die Größe ihrer Portionen beim gemeinsamen Essen entscheiden. Wir berücksichtigen vegetarische Essenswünsche und verzichten auf die Verarbeitung von Schweinefleisch.

 

Aktuell werden wir durch die Firma "Kinder Carter" beliefert.

Die Catering - Philosophie dieser Firma orientiert sich bei der Gestaltung des Speiseplans an den anerkannten Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) für die Schulverpflegung.

 

Sie basieren auf der sogenannten Ernährungspyramide:

Dazu gehören das tägliche Salat- und Gemüseangebot, der Einsatz von Vollkornprodukten sowie eine fettarme Zubereitung.

Auch ein vegetarisches Gericht gehört zur täglichen Verpflegung ebenso wie ein Dessert aus Obst oder Milchprodukten.

 

Darüberhinaus werden folgende Aspekte immer berücksichtigt:

 

* Produkte aus der Region unter Einbeziehung von

   ortsansässigen Lieferanten

* Saisionale und frische Produkte

* Berücksichtigung von Allergien und

   Lebensmittelunverträglichkeiten

* Berücksichtigung der Essgewohnheiten anderer

   Glaubensrichtungen

* Verzicht auf Instantprodukte und chemische

   Zusätze (Geschmacksverstärker, Farbstoffe,

   etc.)


 

Damit Sie sich von unserem abwechslungsreichen Mittagessen überzeugen können, bieten wir Ihnen jede Woche den aktuellen Speiseplan und zum Download an. Hier finden Sie auch die aktuellen Regelungen zu den Verpflegungskosten in Zeiten von Notbetreuung und rollierendem Schulsystem im Schuljahr 19/20.