Positive Testergebnisse in der Familie und bei Kontaktpersonen

 

Stand 06.05.2020

 

WICHTIG

 

Falls Ihr Kind, Geschwister oder Eltern unserer Lindenschul-Kinder ein positives Testergebnis haben, informieren Sie uns bitte!

 

Geben Sie diese Nachricht auch an das Sekretariat weiter, gerne per Mail über info@lindenschule-frechen.de.

 

Kinder, die positiv auf Corona getestet wurden, müssen weiterhin zu Hause bleiben und sich "in Isolierung" (ähnlich wie Quarantäne) begeben. Diese Isolierung endet nach 10 Tagen, wenn sie mindestens zwei Tage lang keine Symptome mehr zeigen. Die Isolierung kann schon nach 5 Tagen beendet werden, wenn ein offizieller Coronatest (Schnelltest als "Bürgertest" oder PCR-Test) negativ ausfällt.

 

Falls ein positives Testergebnis in der Familie vorliegt und Ihr Kind somit eine "Kontaktperson" ist, sollten die Kinder weiterhin so schnell wie möglich die Schule verlassen und nach Hause gehen/abgeholt werden.

 

 

Hier finden Sie die entsprechenden Aussagen der aktuellen Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 05. Mai 2022 im Wortlaut:

 


§ 2 Kontrolltestung und Meldepflicht bei positivem Testergebnis
(1) Personen, die ein positives Testergebnis eines Coronaselbsttests erhalten haben, sind
verpflichtet, sich in einer Teststelle unverzüglich einem Coronaschnelltest oder einem PCR-
Test (Kontrolltest) zu unterziehen.
(2) Bei positivem Testergebnis eines Coronaschnelltests, auch eines nach Absatz 1
durchgeführten Kontrolltests, oder eines Coronaselbsttests soll eine Nachkontrolle durch
PCR-Testung im Sinne von § 4b der Coronavirus-Testverordnung erfolgen.
(3) Bis zum Erhalt eines negativen Testergebnisses des Kontrolltests müssen sich die
Personen mit positivem Selbsttestergebnis bestmöglich absondern, unmittelbare Kontakte zu
anderen Personen, die nicht zwingend erforderlich sind, vermeiden und die Hygiene- und
Infektionsschutzmaßnahmen strikt einhalten.

 

§ 7 Begriffsbestimmung und Inhalt der Isolierung
(3) Die Isolierung endet grundsätzlich nach zehn Tagen ab dem Tag des erstmaligen Auftretens von Symptomen (insbesondere Atemnot, neu auftretendem Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust), wenn zwischen erstem Symptombeginn und Vornahme des ersten positiven Tests maximal 48 Stunden liegen, oder der Vornahme des ersten positiven Tests (PCR-Test oder vorheriger Schnelltest).
(4) Die Isolierung kann frühzeitig durch eine frühestens am fünften Tag der Isolierung vorgenommene negative Testung mittels Coronaschnelltest oder PCR-Test beendet werden, ein Coronaselbsttest ist hierzu nicht ausreichend.

 

 

Für Kontaktpersonen gilt:

 

§ 11 Empfehlungen und Testpflichten für Kontaktpersonen
(1) Personen, die nach § 10 über ein positives Testergebnis informiert wurden
(Kontaktpersonen), wird empfohlen, für fünf Tage enge Kontakte zu anderen Personen,
insbesondere in Innenräumen und größeren Gruppen, zu vermeiden und, sofern möglich, im Homeoffice zu arbeiten. Darüber hinaus wird eine Kontaktreduzierung, ein Selbstmonitoring (besonderes Achten auf Symptome sowie Messen der Körpertemperatur, tägliche Nutzung von Selbsttests und Bürgertestung) und das Tragen mindestens einer medizinischen Maske bei Kontakt zu anderen Personen bis zum fünften Tag empfohlen.
(2) Treten innerhalb der ersten zehn Tage nach dem Kontakt zur positiv getesteten Person Symptome auf, sind diese Personen verpflichtet, umgehend eine Testung durchzuführen.

 

 

Falls Sie sich die entsprechende Verordnung im Detail anschauen wollen, finden Sie diese auf der Seite des Gesundheitsministerium des Landes NRW unter der Corona-Test- und Quarantäne-Verordnung NRW.